Entdecken Sie mit uns die Zukunft des Weinbaus.

Dieser Kurs von HumusFarming, speziell ausgerichtet auf den regenerativen Weinbau, bietet Ihnen eine einzigartige Gelegenheit, Ihr Wissen zu vertiefen und nachhaltige Praktiken in Ihrem Weinberg umzusetzen.

regenerativer WeinbauDie Herausforderungen im Weinbau: Ein praxisnaher Ansatz

Der Weinbau steht vor signifikanten Herausforderungen: Extremwetter, wie die feuchtwarmen Bedingungen und Unwetter, haben in den letzten Jahren zu erhöhtem Pilzdruck geführt und stellen eine ernsthafte Bedrohung für die Qualität und Erträge der Weinberge dar.

Doch es gibt Lösungen. Unser Kurs „Regenerativer Weinbau“ vermittelt praxisnahe, effektive Techniken, um diesen modernen Herausforderungen zu begegnen.

Regenerative Landwirtschaft in Aktion

Der Kurs „Regenerativer Weinbau“ von HumusFarming setzt sich das Ziel, den Teilnehmern ein umfassendes und tiefes Verständnis für die Prinzipien des regenerativen Weinbaus zu vermitteln. Die zentrale Vision des Kurses ist es, ein ganzheitliches Wissen zu schaffen, das über herkömmliche Anbaumethoden hinausgeht.

Wir konzentrieren uns darauf, die Bodengesundheit zu verbessern und ein aktives Bodenleben zu fördern. Dies ist die Basis für vitale und widerstandsfähige Weinberge.

Ein weiteres zentrales Ziel ist die Steigerung der Qualität der Trauben. Durch die Anwendung regenerativer Techniken streben wir danach, nicht nur die Erträge zu sichern, sondern auch die Qualität der Weine auf ein neues Niveau zu heben.

regenerativer Weinbau

Ein beeindruckendes Beispiel: BioBetrieb Meitzler

Armin Meitzler und seine Frau Monika vom BioBetrieb Meitzler, unser Kooperationspartner in Spiesheim, zeigen eindrucksvoll, wie regenerative Methoden den Weinbau revolutionieren können. 

Trotz der schwierigen Bedingungen in den letzten Jahren, wie dem Peronospora-Jahr 2021 und extremem Oidium-Druck 2023, konnte der Betrieb dank regenerativer Maßnahmen auf 25 ha Rebfläche (u.a. Riesling, Grauburgunder) ohne Ernteausfall und bei exzellenter Traubengesundheit und Qualität produzieren.

 

Armin Meitzler

Regenerative Techniken:

Der Betrieb setzt verschiedene regenerative Techniken ein, darunter dauerhafte Zeilenbegrünung mit wechselnden Untersaatgemengen und den Einsatz von Effektiven Mikroorganismen, um das Bodenleben zu beleben und die Nährstoffaufnahme der Pflanzen zu verbessern.

Flächenrotte im Weinbau:

Ein zentraler Bestandteil des regenerativen Ansatzes ist die Flächenrotte, die auf dem Biobetrieb Meitzler durch den Einsatz von Fermenten optimiert wird. Dieser Prozess unterstützt die Humusbildung und verhindert Fäulnis bei der Rotte.

Blattvitalisierung:

Die Anwendung von vitalisierenden Spritz-Cocktails spielt eine wichtige Rolle im Weinbau des Biobetriebs. Sie regen den Pflanzenstoffwechsel an und unterstützen die Nährstoffaufnahme. wDies ist besonders bei Stresssituationen wie Trockenheit, Hagel oder Starkregen von Bedeutung.

Kursinhalte: Von der Theorie zur Praxis

Der Kurs deckt eine breite Palette von Themen ab:

– Grundlagen des regenerativen Humusaufbaus: 

Verstehen Sie das Bodennahrungsnetz, Nährstoffverhältnisse und die Huminstoffbildung.

– Praktische Umsetzung: 

Lernen Sie die Bedeutung der Bodenbearbeitung, der vielfältigen Begrünungen mit Untersaaten und der Effekte der Flächenrotte kennen.

– Pflanzengesundheit und Produktqualität:

Sehen Sie die Auswirkungen von Sommerbegrünungen und der Flächenrotte auf die Gesundheit und Qualität von Blättern und Trauben.

– Gareaufbau durch das Bodenleben:

Erleben Sie, wie ein aktives Bodenleben die Resultate im Weinberg beeinflusst.

Module

1. die theoretischen Grundlagen zur Funktionsweise des Systems Boden und des Humusaufbaus, diese Themen alle im Kontext zu der besonderen Situation im Weinbau.
wann: Donnerstag, 14. März + Freitag, 15. März 2024
wo: voraussichtlich 55286 Wörrstadt

2. Beginn der praktischen Umsetzung: Bodenbearbeitung, winterharte vielfältige Begrünungen mit Untersaaten, Beschreibung der Funktion der einzelnen Begrünungskomponenten mit praktischen Beispielen, Flächenrotte, milchsaure Pflanzenfermenten, Komposttee
wann: Dienstag, 16. April 2024
wo: 55288 Spiesheim beim Gastbetrieb Meitzler

3. die Pflanzen im Mittelpunkt: Immunsystem der Pflanze, Pflanzengesundheit und Produktqualität! Die praktischen Auswirkungen der Sommerbegrünungen und der Flächenrotte, Vitalisierungen als Absicherung der Blatt- und Beerengesundheit, Düngung aus dem Bodenstoffwechsel anstatt externer Zufuhr
wann: Dienstag, 18. Juni 2024
wo: 55288 Spiesheim beim Gastbetrieb Meitzler

4. kurz vor der Lese – jetzt werden die Resultate der Maßnahmen sichtbar! der Umgang mit Wirtschaftsdüngern, eigene Herstellung von Flüssig- und Feststoff-Fermenten, reduktive Kompostierung, Vorbereitung und Einsaat der winterharten Fahrgassenbegrünungen
wann: 3. Sept. + Mittwoch 4. September 2024
wo: Dienstag, 55288 Spiesheim beim Gastbetrieb Meitzler

Nutzen und Vorteile für Sie

Teilnehmer profitieren von erweitertem Fachwissen, praktischen Fähigkeiten und einem Netzwerk aus Experten. Sie lernen, wie regenerative Methoden die Bodengesundheit verbessern, den Ertrag steigern und die Qualität Ihrer Trauben nachhaltig fördern können. 

Sichern Sie sich hohe Öchsle-Werte und eine bessere Traubenqualität. 

Zusätzliche Ressourcen 

Sie erhalten umfangreichen Lernmaterialien und der Möglichkeit, Expertenrat einzuholen. Der Kurs bietet praktische Demonstrationen und Fallstudien.

Veranstaltungsorte
Deutschland  
Modul 1

voraussichtlich 55286 Wörrstadt

Modul 2 55288 Spiesheim beim Gastbetrieb Meitzler
Modul 3

55288 Spiesheim beim Gastbetrieb Meitzler

Modul 4

55288 Spiesheim beim Gastbetrieb Meitzler

 

Kosten

Deutschland

Kursgebühr gesamt inkl. Verpflegung
Kurs gesamt (Mod 1-4) Preis für den Weinbaukurs (total sechs Tage) 1300 € netto
Familienmitglieder 50% (650 euro)
Betriebsmitarbeiter 25 % Rabatt (975 EUR)
Wiederholer 10 % (1170 EUR)

 

Termine

 

  • Modul 1 ONLINE – jeweils von 13:00 – 18:00 Uhr

    Donnerstag, 14. März + Freitag, 15. März 2024

     

  • Modul 2 55288 Spiesheim beim Gastbetrieb Meitzler

    Dienstag, 16. April 2024

     

  • Modul 3  55288 Spiesheim beim Gastbetrieb Meitzle

    Dienstag, 18. Juni 2024

     

  • Modul 4  55288 Spiesheim beim Gastbetrieb Meitzle

    Dienstag, 3. Sept. + Mittwoch 4. September 2024

Gastgebende Betriebe

Das sagen unsere Teilnehmer

„Ich erhoffe mir eine Verbesserung der Betriebs Resilienz, die Entdeckung des Potenzials des eigenen Bodens und den Aufbau einer enkeltauglichen Landwirtschaft.“

M. Kirn

„Sehr gute Weiterbildung auch für mich als Berater für die Landwirtschaft. Schön war die viele Praxis, sowohl auf dem Acker als auch in der Halle!“

N. Kloppenburg.

„Der Kurs verändert den Blickwinkel, sehr bereichernd.“

C. Güntert

„Die Infos zu Beginn des Kurses sind sehr wichtig. Zudem werden super Praxisbeispiele gezeigt und die kleineren Gruppen waren auch von Vorteil. Danke für diesen sehr interessanten Kurs!“

A. Stalder

Kontakt & Ansprechpartnerin

Christine Jonientz

kaufmännische Leitung
verwaltung@humusfarming.de
Tel: +49 7824 664969-0

Der Kurs „Regenerativer Weinbau“ bietet Ihnen nicht nur theoretisches Wissen, sondern zeigt anhand des BioBetriebs Meitzler, wie diese Methoden in der Praxis zu beachtlichen Erfolgen führen können. Melden Sie sich jetzt an, um Teil dieser revolutionären Bewegung im Weinbau zu werden und die Vorteile der regenerativen Landwirtschaft selbst zu erleben.

Setzen Sie neue Maßstäbe im Weinbau

Werden Sie Teil einer Bewegung, die den Weinbau nachhaltig verändert. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Zum Wohl

von Mensch

und Erde

Service

Friedrich Wenz GmbH
Brückenweg 12 A
77963 Schwanau

Telefon: +49 (0)7824 664969-0
Fax: +49 (0)7824 664969-9
Email: info@humusfarming.de

 

Friedrich Wenz GmbH - Regenerative Landwirtschaft | Friedrich Wenz | © 2023 | humusfarming.de