Stoffwechselprozesse der Organismen eines Bodens. Die Lebensgemeinschaft des Bodens verstoffwechselt ständig organische Substanz (z.B. abgestorbene Pflanzenreste oder Stoffe, die von den wachsenden Pflanzen über die Wurzeln abgegeben werden), die Nebeneffekte für die Landwirtschaft sind Humusbildung und effiziente Nährstofffreisetzung. Diese Nebeneffekte erfordern bewachsene Böden, um die Träger des Bodenstoffwechsels, das Bodenleben, mit Energie zu versorgen.

© Dietmar Näser, Friedrich Wenz. Stand: Nov. 2019