Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online-Seminar: Unkräuter als Spiegelbild des Bodenlebens

Donnerstag, 10. Oktober @ 10:00 - 12:00

Ein Online-Seminar mit Dietmar Näser und Frau Dr. Ingrid Hörner.

Unkräuter werden als ertragsminderndes Ärgernis und als Problem wahrgenommen, das Ihnen als Landwirt viel Aufwand verursacht.

Der Keimreiz entsteht als Reaktion auf Ihre Ackerarbeiten! Ihre Maßnahmen verbessern oder verschlechtern die Lebensbedingungen der Mikroben im Boden. Werden die mikrobiellen Lebensbedingungen besser, keimt weniger Unkraut, werden sie schlechter, steigt der Unkrautdruck.

Das regenerativen Anbauverfahren bietet Ihnen neue, resistenzfreie, nontoxische und meist wirtschaftliche Optionen der Unkrautkontrolle und -vermeidung. Es sind die gleichen Methoden, die Sie für hohe und hochwertige Erträge benötigen. Entscheidend ist, die Zusammenhänge zwischen dem Bodenleben und den Unkräutern zu verstehen und zu nutzen.

Unsere Themen für Sie:

  • Unkräuter als Extraktionspflanzen für nicht gebundene Nährstoffe
  • Unkräuter und Ungräser verbessern die Nährstoffverfügbarkeit. Wie können Sie das nutzen?
  • Strategien der Unkrautvermeidung
  • Der Anfang der regenerativen Bewirtschaftung bei Extremverunkrautung und Resistenzen
  • Beispiele für die Ursachen der Verunkrautung anhand von Ihnen als Webinarteilnehmer ausgewählter Unkrautarten

Wir besprechen Ackerunkräuter und – Ungräser. Sie können als Teilnehmer mit Ihrer Anmeldung 1-2 in Ihrem Betrieb typische Unkräuter nennen.

Es ist nicht möglich, alle Unkrautarten in einem Webinar zu behandeln. Wir planen deshalb Folgeseminare zu Grünlandunkräutern, weiteren Arten der Ackerunkräuter und der Dauerkulturen im nächsten Jahr.

Das Online-Seminar beinhaltet zahlreiche Praxisvideos und bietet Ihnen die Möglichkeit, über die Chat-Funktion Fragen zu stellen.

Details

Datum:
Donnerstag, 10. Oktober
Zeit:
10:00 - 12:00
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
https://gruenebruecke.edudip.com/w/336532

Veranstalter

Friedrich Wenz GmbH und Grüne Brücke